Über uns

Team
Seit seiner Gründung im Mai 2016 durch den Gründer Michael T. Weilguny steht das Künstler*innen Business Frühstück mit dem Moderationsteam Monika Medek, Andreas Huber und Michael T. Weilguny auf drei soliden Beinen. Im Mai 2023 konnten wir unser Moderationsteam erweitern: Willkommen Silvia Eitler und John Herzog!

Michael T. Weilguny
(Foto: Nadine Studeny)
Monika Medek
(Foto: Dominik Frühauf)
Andreas Huber
(Foto: Sabine Klimpt)
Silvia Eitler
(Foto: Yvonne Spineth)
John Herzog
(Foto: KBF)

Zielgruppe
Professionelle Künstler*innen 
Schriftsteller*innen,​ Musiker*innen, Tänzer*innen, Schauspieler*innen, Maler*innen, Grafiker*innen, Regisseur*innen, Komponist*innen, Fotografen*innen, Videograf*innen, Kabarettist*innen, Performancekünstler*innen, etc…​

Kunstnebengewerbe
Agenturen für PR, Vertrieb, Marketing und Werbung, Agent*innen, Produzent*innen, Veranstalter*innen, Kulturjournalist*innen, Theaterbetreiber*innen, Kulturinitiator*innen, Kunstmäzen*innen, Werbepartner*innen, Kulturvereine, Kulturinitiativen, aber auch Steuerberater*innen mit Schwerpunkt EPU/Kulturtreibende, Personen in technischen Bühnenberufen, Eventmanager*innen, etc…

Verein
Im Mai 2020 wurde der Verein Künstler Business Frühstück (KBF) gegründet. Stammgäste des Künstler*innen Business Frühstücks sind zu Mitgliedern und damit zu Unterstützer*innen und Mitgestalter*innen des Formats geworden. Das Vereinsziel ist die stetige qualitative Vergrößerung der Community, die Gestaltung der regelmäßigen Künstler*innen Business Frühstücks und gemeinsame Kulturprojekte.

Nutzen
Netzwerken und mehr:  Kennenlernen, Erfahrungsaustausch, Wissenserweiterung, Weiterbildung und Hilfestellungen durch Workshops, Impulsvorträge, Bearbeitung und Diskussion aktueller Themen, Vertrieb und  Zusammenarbeit. 

Fort- und Weiterbildung
Neben dem Schwerpunkt des Netzwerkens bietet das Künstler*innen Business Frühstück an 17 Terminen im Jahr Fort- und Weiterbildung durch Impulsvorträge und Sachthemen von Expert*innen – und zwar in für freiberufliche Kulturschaffende relevanten Themenfeldern. Ob Kulturinitiativen, Pressearbeit, Managementthemen, Sozialversicherung, Förderwesen oder der strategische Einsatz von Social Media – Ziel ist es, das Künstler*in-EPU umfassend zu befähigen.

Ziel
Zielorientierte, moderierte Netzwerktreffen und eine wachsende Gruppe von Unternehmer*innen zu schaffen, die Know-how, Inspirationen und Ideen miteinander teilen und gemeinsam wachsen können. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf der Auseinandersetzung mit Geschäftszielen, nicht mit Kunst.

Bisherige Erfolge
Durch die Vernetzung der Kulturschaffenden entstanden zahlreiche Projekte wie Konzerte, Lesungen, Ausstellungen, Interviewreihen, Podcasts, Buchproduktionen, Kabarettabende, Vernissagen, Events, CD- und Videoproduktionen, Kurzfilme, Sichtbarkeit durch unzählige Pressemitteilungen, Radiointerviews, Streamings sowie langjährige Geschäftskooperationen. Seit der Vereinsgründung im Mai 2020 auch gemeinsame Kulturprojekte.

Was es nicht ist
Verkaufsveranstaltung​
reine Werbeveranstaltung​
Veranstaltung für Hobbykünstler*innen

Infoflyer
Hier findest Du unseren Infoflyer als Download (PDF)


%d Bloggern gefällt das: