Rückblick auf das atemberaubende Festival SICHTweisen im November in Wien!

Fotocredits: Niklas Thiede

Von barocker Eleganz im Prälatensaal bis zu kreativen Formaten im Talent Garden und seltenen musikalischen Werken in der Curhauskapelle – das Festival vereinte Alte Musik, Neue Musik und orientalische Klänge zu einem einzigartigen Erlebnis.

Jeder Klang, jede Note und jede Performance fanden sich zu bezaubernden Abenden voller Emotionen und inspirierender Augenblicke zusammen.
Das Festival war mehr als eine Veranstaltung. Es war ein Gefühl, das uns noch lange begleiten wird. 

Folge Festival SICHTweisen auf Instagram und verpasse keine exklusiven Einblicke!

Das Festival SICHTweisen ist Partner des Künstler*innen Business Frühstück.

Künstler*innen Business Frühstück am Faschingsdienstag, 13. Februar 2024

Mit einer Nachzüglerin zu vierzehnt waren wir am Dienstag, 13.02.2024 beim 131. Künstler*innen Business Frühstück. Moderiert wurde diesmal von Silvia Eitler. Andreas Huber hielt einen Vortrag über Kostenwahrheiten für Veranstalter*innen bei Kulturevents bei „freier Spende“ (wohlgemerkt nicht freien Eintritt). Er beleuchtete die Ausgaben (Location/ Künstler*innen-Gagen/ Marketing) im Verhältnis zu den Einnahmen (Spenden/ Konsumation) sowie möglichen nicht-monetären Mehrwert (Kundenakquise/ Werbung/ Gemeinnützigkeit).

131. Künstler*innen Business Frühstück am Dienstag, 13.02.2024

Vortrag: Andreas Huber
“Eintritt: freie Spende. Kulturgenuss & Kostenwahrheit 
Moderation: Silvia Eitler

©Sabine Klimpt

PR-Fachmann Andreas Huber macht Woche für Woche Konzerte, Ausstellungen und Theater zum Thema in Österreichischen Medien. Darüber hinaus unterstützt er Künstler:innen auch bei der Organisation von Kulturveranstaltungen, die sich aus freien Spenden finanzieren. Welche Erfahrungen er da hinsichtlich Fixkosten, Einnahmen und Ausgaben gemacht hat, bringt er im Rahmen eines kurzen Impulsvortrags anhand eines Musterbeispiels zur Sprache und lädt anschließend zur Diskussion.

Künstler*innen Business Frühstück 2024 zum vierten Mal bei den Millstätter Wirtschaftsgesprächen (K)

Vereinsmitglieder & Künstler*innen, die beim KBF Stammgäste sind, bekommen für ihre Teilnahme 100 Euro Rabatt!

Vereins Update
Das Künstler*innen Business Frühstück ist erneut offizieller Netzwerkpartner der MWG 2024! Dies bietet unseren Mitgliedern die Möglichkeit, an den MWG zum Sonderpreis teilzunehmen.
Termin: 17. bis 20. April 2024

Bei den Millstätter Wirtschaftsgesprächen treffen sich allerlei (hauptsächtlich Wirtschafts-) Netzwerke im Rahmen einer Konferenz. 2024 wird das Thema “Leistungsträger in der Wirtschaft” sein.

Hier ein Auszug teilnehmender Netzwerke: ÖGV, FMVÖ, Entrepreneurs Club, Wiener WirtschaftsKlub; Senat der Wirtschaft, Zukunft.Frauen, ICEP, FMVÖ, WdF, uvm…
In Persona trifft man dort auf ca. 350 Teilnehmer*innen in entspannter Atmosphäre.

Teilnahmegebühr/ Pers.: € 510,- exkl. Ust.
als Künstler*innen Business Frühstück Mitglieder: € 410,- exkl. Ust.

Möchtet ihr auch kommen, meldet uns bei Euch und gebt bei der Anmeldung unser Netzwerk online an.

Mehr Informationen findet ihr unter:
www.mwg.or.at

Hier die Nachlese vom letzten Jahr liegt beim KBF auf.

Künstler*innen Business Frühstück am 23. Jänner 2024

Mit 29 Teilnehmenden haben wir am 23. Jänner 2024 einen tollen Start in das neue Jahr hingelegt.

Leider musste der Vortragende heute wegen der Glatteis-Situation kurzfristig absagen und wir sind auf ein allgemeines Thema des Netzwerkens und des Förderwesens ausgewichen. Es war das allererste Mal in der langen Geschichte unserer Frühstücke das so etwas passiert, das gehört dazu, und das ist beim 130. Termin doch auch eine schöne Bilanz! Dieses Frühstück wurde von John Herzog moderiert, der aus persönlicher Erfahrung Informationen über die NÖ Kulturvernetzung geteilt hat.

Der Termin “Kulturvernetzung NÖ” mit Prof. Knabl wird nachgeholt am Dienstag, 10. September 2024.

130. Künstler*innen Business Frühstück am Dienstag, 23.01.2024

Vortrag: Prof. Harald Knabl
“Kulturvernetzung NÖ
Moderation: John Herzog

©Lukas Dostal

Die Kulturvernetzung Niederösterreich ist mit seinen über 2200 Mitgliedern das größte Netzwerk der freien Kunst- und Kulturszene des Bundeslandes. Nicht nur Mitgliedern stehen neben vielen Serviceleistungen auch zwei jährliche Großauftritte offen. Das Viertelfestival, welches jährlich über die Landesviertel rotierend bis zu 50 Veranstaltungen bietet (2024 findest das Festival im Industrieviertel statt) und die Tage der offenen Ateliers, während der bis zu 1.000 Künstlerinnen und Künstler am dritten Wochenende im Oktober ihre Ateliers öffnen. Geschäftsführer Prof. Harald Knabl gibt einen Überblick über die Leistungen einer Organisation, die sich der Unterstützung der freien Szene verschrieben hat.

Kultursommer Wien 2024

Die Bewerbungsphase ist in vollem Gange!

Link zum Bewerbungsformula: www.kultursommer.wien

Mit dem Kultursommer Wien 2024 gibt es für Künstler*innen aus den Bereichen Kabarett, Literatur, Musik, Performance, Tanz, Theater und Zeitgenössischer Zirkus von Anfang Juli bis Mitte August wieder die Möglichkeit, ihre Kunst im öffentlichen Raum der Stadt zu präsentieren.

Neben dem Abendprogramm sind Einreichungen für das Programm für junges Publikum sowie für die Gartenkonzerte in den Pensionist*innen-Häusern möglich.   

Ab sofort bis 31. Jänner 2024, 12 Uhr mittags, sind Künstler*innen eingeladen, sich unter www.kultursommer.wien zu bewerben.

Einreichen können alle Künstler*innen, Gruppen oder Vereine mit Formaten, die zur Bespielung der Open-Air-Bühnen im öffentlichen Raum oder der Bühnen in den Gärten der Häuser zum Leben bei Tageslicht möglich sind.   

Das Kultursommer-Team und das Künstlerische Board 2024 freuen sich auf zahlreiche Einreichungen! 

Hotel Zeitgeist Vienna von Gault & Millau ausgezeichnet

Seit Oktober 2016 dürfen wir alle drei Wochen unser Künstler*innen Business Frühstück in den wunderbaren, modernen, top-ausgestatteten Räumlichkeiten dieses lichten, stylischen Sonnwendviertler Hauses abhalten.

Weltweit wurde vom ersten Fensterkonzert in der Pandemie berichtet, dass im Innenhof des Hotel Zeitgeist Vienna mit Künstler*innen des Netzwerkes 2020 stattgefunden hat.

Wir freuen uns mit und gratulieren sehr herzlich zu der Auszeichnung dieses so empfehlenswerten Hauses im Gault & Millau!

Aussenansicht Hotel Zeitgeist Vienna, Foto/© Hotel Zeitgeist Vienna

In seiner neuesten Ausgabe für 2024 empfiehlt der berühmte Restaurantführer auch das beliebte 4****Haus am Hauptbahnhof. Ebenfalls gut zu wissen: Eine direkte Buchung über die Website, via Telefon oder E-Mail im Hotel hat 15% Rabatt auf den Zimmerpreis zur Folge. Als Dankeschön für den Verzicht auf die tägliche Zimmerreinigung gibt’s mit dem Green Rate-Rabatt sogar bis zu -20% Ermäßigung. Hinzu kommen ein 5 Euro Gutschein für die hoteleigene Lokal-Café-Bar Pergola sowie ein »Green Rate Goodie« beim Check-In.

Vernetzungstreffen der VOET

Unter dem Motto “Information – Musik – Vernetzung” fand am Donnerstag, 23. November 2023 im BRICK-15 ein Treffen zwischen Musiker*innen, Textdichter*innen und Kulturnetzwerken statt.

Hans Ecker, der bei unserem KBF im Oktober 2023 einen Impulsvortrag über die AKM und VOET gehalten hat, leitete diese überaus erfolgreiche Veranstaltung, die in Kooperation mit Der erfolgreiche Musiker durchgeführt wurde. HIER geht es zum Bericht. 

Im Rahmen einer Vorstellungsrunde durfte Monika Medek dabei das Künstler Business Frühstück vorstellen und freute sich über eine große Zahl an Interessent*innen und künftigen Frühstücksgästen.

Einige unserer KBF-Gäste waren auch unter den Künstlern, die an dem Abend Musik darboten.

Robert Werner spielte eine Musikeinlage aus seinem Musical “Dracula” am Klavier und erntete frenetischen Applaus. Feinsinnig und schön wie sie sind, wurden die Lieder von Andre Blau gewürdigt, und Lis Levell bezauberte mit einer Lesung aus ihrem neuen Buch.

Unter den Gästen waren auch Nina Tiefenbacher und der Musiker Andre Le Herb. Ein sehr erfreulicher Netzwerkabend, bei dem auch wertvolle Kontakte entstanden sind um an zukünftigen Künstler Business Frühstück-Terminen unseren Besucher*innen gewinnbringende Inhalte bieten zu können.